Social Media: Wie Sie soziale Medien gewinnbringend nutzen

Social Media
„Sag mal, seid Ihr auch auf Facebook?“

„Naja, wir haben halt ein Profil. Ich weiß zwar nicht so recht ob das was bringt. Aber das muss man ja heute machen, oder?“

Kommt Ihnen das bekannt vor? Sie werden nicht glauben, wie oft wir von weissblau media Unternehmensvertretern begegnen, die so oder so ähnlich von ihren Social-Media-Aktivitäten berichten. Auffallend sind dabei zwei Apsekte:



1. Es scheint eine Art Panik davor zu herrschen, einen wichtigen Trend zu verpassen („Das muss man als Unternehmen heute machen“).

2. Diejenigen, die sich dazu entschließen, auf sozialen Medien aktiv zu werden, befassen sich im Vorfeld viel zu wenig damit.

Egal, was Sie persönlich von Social Media halten. Als Unternehmer sollten Sie sich eine zentrale Frage stellen: Bringt Social Media Vorteile für mein eigenes Unternehmen? Und genau diese Frage bekommen wir von weissblau media oft zu hören.

Jeder spricht von Social Media – doch was ist das überhaupt?

Unter Social Media, Web 2.0 oder den sozialen Medien versteht man Internetanwendungen, bei denen die Inhalte von den Nutzern selbst erstellt werden (können). Man bezeichnet Social Media daher gerne auch als „das Internet zum Mitmachen“. Beispiele sind soziale Plattformen wie Facebook, Xing, LinkedIn, Snapchat, Videokanäle wie Youtube oder Online-Lexika wie Wikipedia, deren Inhalte von den Internetnutzern selbst mitgestaltet werden.

Der Begriff „Social Media“ beschreibt auch eine veränderte Art der Kommunikation mithilfe des Internets: Während bei klassischen Medien wie Fernsehen, Radio oder Zeitung meist nur einseitig konsumiert wurde (mal abgesehen z.B. von Leserbriefen), haben die Nutzer sozialer Medien heute die Möglichkeit, Inhalte aktiv zu gestalten und sich mit anderen Nutzern auszutauschen.

Meinen Freunden vertraue ich mehr als der Werbung

Der aktive Austausch über soziale Medien mit anderen Nutzern beeinflusst nicht nur die Art und Weise, wie wir kommunizieren. Er nimmt auch Einfluss auf unsere Kaufentscheidungen. Denn Social Media bietet auch die Möglichkeit, Produkte und Unternehmen auf Internet-Plattformen zu besprechen und zu bewerten.

Laut einer aktuellen Nielsen-Studie folgt ein Großteil der deutschen Konsumenten persönlichen Empfehlungen und Verbrauchermeinungen im Internet. Sie erkennen sicher selbst: Die Bedeutung von sozialen Netzwerken für Marketing und Vertrieb von Unternehmen nimmt rasant zu. Doch von den Möglichkeiten zur Verbreitung von Informationen mithilfe von Social Media profitieren nicht nur bestehende Unternehmen und bekannte Marken. Das Internet ist auch eine Geburtstätte und Wachstumsmotor für neue Geschäftsmodelle (so genannten Start-Ups), die oftmals in kürzester Zeit zu erstaunlicher Größe anwachsen.

Mymuesli – eine Social-Media-Erfolgsgeschichte:

Es waren einmal drei Studenten, die lebten in Passau. Und sie hatten eine Idee. Wie wäre es, wenn man sich sein Frühstücks-Müsli einfach selber zusammenstellen könnte. Man wählt seine Lieblingskörner, seine Lieblingsnüsse, seine Lieblingstrockenfrüchte usw. Am Besten von zuhause aus, mit ein paar Klicks auf dem Bildschirm. Und kurze Zeit später bekommt man sein Wunschmüsli direkt per Post nach Hause geschickt.

Hand aufs Herz: Hätten Sie 2005 an den Erfolg dieser Idee geglaubt? Zu Beginn machten die mymuesli-Gründer lediglich über Blogbeiträge auf mymuesli aufmerksam.

Heute machen die drei laut eigenen Angaben mehrere Millionen Euro Jahresumsatz und beschäftigen über 300 Mitarbeiter. Die mymuesli-Produkte finden Sie mittlerweile nicht mehr nur im Internet. Müslimischungen, die sich im Internet als Verkaufsschlager herausgestellt haben, wandern in die Regale größerer Supermarktketten.

Produkt- und Imagewerbung mit Social Media

Das Beispiel von mymuesli ist nur eine von unzähligen Erfolgsgeschichten, die mithilfe sozialer Medien geschrieben wurden. Doch sie macht so gut wie jede andere deutlich, welches Potenzial im Internet und speziell bei Social Media liegen kann, wenn man die Erfolgsfaktoren kennt und nutzt.

Social Media ist nicht mehr und nicht weniger als ein Sammelbegriff für zahlreiche Möglichkeiten, die eigenen Produkte und das eigene Image bekannter und erfolgreicher zu machen. Die Anwendungsfelder für Unternehmen sind vielfältig.

Mögliche Anwendungsfelder für Social-Media-Aktivitäten von Unternehmen:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Imagewerbung
  • Marketing & Vertrieb
  • Marktforschung
  • Kundendialog & Support
  • Personalmanagement: Employer Branding und Mitarbeitergewinnung

Welche Social-Media-Plattformen sind die Richtigen für mein Unternehmen?

Ein eigener Firmen-Blog, Facebook, XING, Twitter, Instagram, Google+, Youtube, Pinterest, Linked In,... Die Möglichkeiten, sich in den sozialen Medien zu präsentieren, sind schier unerschöpflich. Inzwischen gibt es mehrere hundert (!) Social Media-Plattformen – Tendenz weiter steigend.

Das wirft Fragen auf:
Sollte ich als Unternehmer auf allen oder zumindest möglichst vielen Kanälen aktiv dabei sein? Klare Antwort: Wir halten das weder für möglich noch für sinnvoll.

Sollte ich Social Media überhaupt im Unternehmenskontext berücksichtigen? Klare Antwort: Ja.

Welche Kanäle sind für mein Unternehmen relevant? Genau hier liegt der Hund begraben. Und hier verfallen viele Unternehmen in blanken Aktionismus – ob aus der anfangs beschriebenen Befürchtung heraus, einen Trend zu verpassen oder wegen einer von den vielen Erfolgsgeschichten heraufbeschworenen Goldgräberstimmung...

Unser Rat: Nehmen Sie sich Zeit, informieren Sie sich und holen Sie sich gegebenenfalls Unterstützung, bevor Sie auf die Schnelle eine Facebook-Fanseite einrichten oder Produktvideos auf Youtube einstellen.

Jedes Unternehmen ist speziell. Und ebenso speziell sollte die zu Ihrer Firma passende Auswahl von Social-Media-Kanälen sein, die Sie nutzen. Denn sonst können sich Chancen schnell in Risiken verwandeln.

Vermeiden Sie einen Social-Media-Boomerang

Kennen Sie Unternehmensprofile in den sozialen Medien, die an Geisterstädte im Wilden Westen erinnern? Z.B. Facebook-Fanseiten, auf denen der letzte Post über ein halbes Jahr alt ist? Oder, was noch schlimmer ist, Beschwerdefriedhöfe, wo unzufriedenen Kunden einfach nicht mehr geantwortet wird?

Diese Beispiele zeigen eine große Gefahr, die mit einer undurchdachten Social-Media-Nutzung einhergeht. Denn Zweiwege-Kommunikation bedeutet, dass das Gegenüber eine Einzelperson ist und keine anonyme Masse mehr. Und das schafft eine neue Notwendigkeit in der Außenkommunikation von Unternehmen: Direkter Austausch und (schnelle!) Antworten auf (zum Teil unbequeme) Fragen. Etwas, womit gerade große Unternehmen durchaus Probleme haben...

Dieses Problem darf nicht ignoriert werden! In Extremfällen kann halbherzige oder unprofessionelle Kommunikation mit Social-Media-Nutzern eine unerwünschte Eigendynamik annehmen. Die Folge ist dann nicht nur das Ausbleiben von wirtschaftlichem Erfolg. Es kann zu einer Schädigung der Reputation des eigenen Unternehmens kommen. Denn negative Kritik oder gar Gespött verbreitet sich im Internet rasant, geradezu lawinenartig. Sicherlich haben Sie schon von den so genannten Shit-Storms gehört…

So entwickeln Sie eine erfolgreiche Social-Media-Strategie für Ihr Unternehmen

Ganz am Anfang sollten Sie sich zentrale Fragen stellen.

Was möchte ich mit Social Media erreichen? In welchen Unternehmensfeldern, d.h. für welche Zwecke, möchte ich soziale Medien nutzen? Was sind folglich die geeigneten Kanäle und Medien? Welche Chancen bieten sich? Welche Risiken gilt es zu bedenken? Wie können wir dieses neue Thema intern organisieren? Etc.

Wie bei jeder Strategie, so sollten Sie auch bei Ihrer Social-Media-Strategie klare und messbare Ziele definieren. Darauf aufbauend sollten Sie eine zielführende und ganzheitlich durchdachte Social-Media-Strategie entwickeln, die eine Antwort auf die zuvor gestellten Fragen liefert.

Beim Ausarbeiten einer erfolgreichen Strategie geht es nicht nur darum, die für Ihre Zwecke geeigneten Kommunikationskanäle festzulegen (weniger kann hier mehr sein). Es geht vor allem auch darum, relevante Inhalte (Content) zu definieren, die Sie über die sozialen Medien mitteilen möchten.

Nicht umsonst hört man im Social Media-Kontext oft die Losung "Content ist King". Denn nur wenn es Ihnen gelingt, regelmäßig und in der richtigen Dosis hochqualitativen Inhalt bereitzustellen, werden Sie mithilfe von Social-Media-Aktivitäten mittel- bis langfristig den erwünschten Erfolg für Ihr Unternehmen erzielen.

Benötigen Sie Unterstützung für ein erfolgreiches Social-Media-Marketing für Ihr Unternehmen?

Wir von weissblau media aus München haben bereits vielen Unternehmen den richtigen Weg aufgezeigt, um die sozialen Medien gewinnbringend zu nutzen – für messbar mehr Erfolg. Gerne begleiten wir auch Ihr Unternehmen mit unserem Know- How und jahrelanger Erfahrung. Egal, ob Sie sich ganz am Anfang befinden oder bereits in den sozialen Medien aktiv sind...

weissblau media unterstützt Sie nicht nur bei der Entwicklung einer für Sie passenden Social-Media-Strategie, sondern auch bei der regelmäßigen Pflege Ihrer Social-Media-Kanäle und bei der Content-Erstellung, also der Bereitstellung geeigneter, qualitativer Inhalte – damit sich die Social-Media-Aktivitäten für Ihr Unternehmen richtig lohnen.

Nehmen sie doch einfach mal unverbindlich Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne...